Fahrenheit 212

Die Band vereint in einzigartiger Weise Beständigkeit und Veränderung zugleich. So ist sie seit 1992 im Bereich härterer deutschsprachiger Musik unterwegs. Anfangs noch der sogenannten „Neuen Deutschen Härte“ zugeordnet, entwickelte die Band im Laufe der Jahre ihr ganz eigenes Profil. Dieses war und ist immer geprägt von der selbstbewussten Haltung der Künstler, das zu machen was man machen will. Unabhängig von den Grenzen einzelner Genre oder subkulturellen Vorgaben. Das führt zu einer absolut authentischen Musik, die die Band mittlerweile selbst als „Working Class Rock´n´Roll“ bezeichnet. Auch, weil die Musiker seit fast dreißig Jahren an und mit ihrer Musik arbeiten. Dabei lassen sie sich vor allem von Metal, Hard- und Punkrock, Grunge sowie Southern Rock inspirieren. Aber auch die „guten alten Zeiten“ des Rock´n´Roll aus der Mitte des letzten Jahrhunderts oder gut gemachte Popmusik finden Eingang in ihre Kompositionen. Dazu kommt eine textliche Eigenständigkeit, die es so im deutschsprachigen Raum kaum gibt. Manchmal politisch, analytisch und sarkastisch, aber manchmal auch emotional, konkret und direkt.

Manchmal als Sicht auf die Gesellschaft und manchmal als poetische Wiedergabe eigener, selbstgemachter Erfahrungen. Liebe, Lust und Leidenschaft eben genauso wie Wut und Widerstand. Beides führt die Band zu einem künstlerischen Gesamtwerk zusammen, das als absolut eigenständig zu bezeichnen ist. Fast ganz ohne Aggressionen auskommend, dennoch leidenschaftlich, ambitioniert und mit Biss, kann man bei FAHRENHEIT 212 sowohl kühl- metallische Kraft als auch mitreißend-erdige Momente authentischen Rock´n´Rolls erleben. Live garniert mit der selbstbewussten Ironie gestandener Männer und der spürbaren Lust, den Menschen durch anständiges Entertainment eine gute Zeit zu verschaffen.

Wenn man FAHRENHEIT 212 mit allen Facetten in eine Schublade stecken möchte, dann würde diese FAHRENHEIT 212 heißen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

WAS GIBT ES NEUES BEI FAHRENHEIT?

Die Band

Letztes Album

Live erleben

Nix verpassen!

„Die Band bietet dynamischen Rock ´n’ Roll und Metal, der auch Instrumentalstücke und Balladen nicht vernachlässigt. Die Shows der Band sind abwechslungsreich und authentisch. Sie absolvieren nicht einfach Auftritte, sondern zelebrieren ihre Konzerte. Und das mit der nötigen Rohheit, die eine gute Livemusik der härteren Art haben sollte.

Village Kulturlabor e.V.

LIVE ERLEBEN

Komparsen für Videodreh gesucht! Gedreht wird in der Zeit zwischen 14.30 und 17.00 Uhr in einer bekannten Location in Fahrenheit Komparsen gesuchtFürstenwalde. Bei Interesse meldet Euch per Mail oder Messenger. Ab 20.00 Uhr wird als Dankeschön der Grill im Hauptquartier scharf gemacht. Rock’n Roll!

Am 24. August ab 16:00 Uhr feiern wir mit Freunden, Familie und Fan die inzwischen legendäre Sommerparty im Fahrenheit 212 Hauptquartier. Zu dieser Gelegenheit könnt Ihr uns auch wieder live erleben.

Wie auch in den vergangenen Jahren könnt ihr einfach mit einbringen, was ihr selber gerne essen und trinken möchtet. Wir freuen uns auf Euch!

„Wir feiern den Film ‚Leif in Concert‘. 4 Bands, 1 Film, 1 Fest, viel Spaß. Das Ticket kostet 15 Euro (Konzert, Film, Fest) oder 7,50 Euro (Konzert und Fest). Schön, dass du dabei sein willst! Leif in Concert ist eine Liebeserklärung an die Musik und an diese eine Kneipe, die jeder kennt, das verlängerte Wohnzimmer, wo Du Dich zu Hause fühlst, wo Du sein kannst, wie Du bist und wo es keine Klassenunterschiede gibt.“, so der Veranstalter von Mucbook.

Jaaaa wir waren und sind dabei!

Ganz herzlichen Dank an Christian Klandt und „Producers at Work“ für die Einladung zur Premiere der RTL II Serie „Wir sind jetzt“.
Im Rahmen des Festivals „Achtung Berlin“ wurden am vergangenen Samstag die ersten zwei Folgen im Kino Babylon gezeigt. Wir freuen uns das wir mit 7 Songs vertreten sind. Ein ganz großes Dankeschön nochmals an dieser Stelle für die entspannte Zusammenarbeit.
Interessante Story, super Schauspieler, tolle Bilder und natürlich ganz tolle Musik…
Bild s/w Mike Auerbach / Danke!

FAHRENHEIT 212, Einladung zur Premiere der RTL II Serie „Wir sind jetzt“

KONTAKT